Kampf gegen Blindheit

Schlechtes Sehen und Blindheit sind ein schweres Los. Lions unterstützen deshalb in Deutschland über das Hilfswerk der Deutschen Lions den Aufbau und die Arbeit von Augen-Hornhautbanken.

Auch für die Bekämpfung von vermeidbarer Blindheit in Entwicklungsländern setzen Lions sich international im Rahmen ihrer Kampagne „SightFirst" besonders engagiert ein. Inzwischen haben die deutschen Lions ihre Hilfe erweitert. Mit „Lichtblicke für blinde und gehörlose Menschen" realisieren sie zusätzlich zu den deutschen SightFirst-Projekten in Afrika, etwa im Kongo, in Ruanda und Uganda, aktuell auch ein Projekt für seh- und mehrfachbehinderte Kinder in Sambia, in Brasilien sowie ein landesweites Hilfsprogramm für gehörlose Menschen in Bolivien.

Außerdem finanzieren die Lions seit Jahren erfolgreich Augenarzt-Stipendien, die jungen Ärzten in Afrika eine qualifizierte Ausbildung ermöglichen, die später direkt den Hilfsprojekten zugute kommen kann. Dieses Programm läuft über das HDL bereits seit dem Jahr 2000 und wird – auch über die Kampagne SightFirst II hinaus – kontinuierlich fortgeführt. Mit der Aktion „Hilfe für kleine Ohren" sammeln Lions gebrauchte Hörgeräte für bedürftige Kinder.